Schulseelsorge

Ansprechpartnerin: Katja Neff, Pastoralreferentin und katholische Religionslehrerin

Schulseelsorge will zu einer lebendigen und menschenfreundlichen Schulkultur beitragen und dabei religiöse Erlebnis- und Erfahrungsräume eröffnen, in denen der Einzelne die Entdeckung und Entfaltung seiner sozialen, religiösen und moralischen Persönlichkeit ermöglicht bekommt. Grundanliegen ist es, jungen Menschen bei ihrem Prozess der Identitätsfindung geeignete Hilfen zu einem sinnvollen und gelingenden Leben zu geben. Ziel ist dabei das ganzheitliche Wohl des Einzelnen, wie auch die Stärkung der gesamten Schulgemeinschaft. (Vgl. „Leitlinien für die Schulpastoral im Bistum Trier“, Kirchliches Amtsblatt im Bistum Trier vom 1. Juni 2011, Nr. 105)

Bei manchen Angeboten findet dabei eine Kooperation zwischen der Schulseelsorge am PWG Merzig und der Jugendstelle im Dekanat Merzig statt. Die Angebote in diesem Bereich sind grundsätzlich für alle Schülerinnen und Schüler der entsprechenden Zielgruppe gedacht, d.h. in gleicher Weise offen für konfessionslose Schülerinnen und Schüler bzw. für Angehörige anderer Religionen.

Angebote der Schulseelsorge

Kennenlerntage für die Klassenstufe 5

Mit dem Schulwechsel sind für die Schülerinnen und Schüler vielfältige Erwartungen und Befürchtungen verbunden. Eine funktionierende Klassengemeinschaft kann bei diesen Fragen den Einzelnen wesentlich unterstützen und dient der Schulgemeinschaft als Ganzes. Die Kennenlerntage haben die 5. Klassen als Zielgruppe im Blick und verfolgen diese Ziele:

  • die Schülerinnen und Schüler lernen sich besser kennen und stärken - über den Unterrichtskontext hinaus - ihr Vertrauen in die Klassengemeinschaft
  • die Schülerinnen und Schüler tauschen sich über ihre Wünsche und Erwartungen, Ängste und Nöte im neuen Umfeld aus und können sich auf diese Weise als eigenständige Personen in die Klassengemeinschaft einbringen
  • die Schülerinnen und Schüler erkennen, wie jeder Einzelne zu einer starken Gemeinschaft beitragen kann und erfahren eine Hilfestellung bei der Gestaltung ihres Miteinanders als Klassengemeinschaft


Orientierungstage für die Klassenstufe 8

Die Schüler/innen der 8er Klassen finden sich in diesem Schuljahr zu einer neuen Gemeinschaft / Klassenkonstellation zusammen. Die Phase des Zusammenfindens birgt gerade in dieser Altersstruktur Konfliktpotentiale und wirft die Frage nach einem guten Miteinander auf. Deshalb sollen die Schülerinnen und Schüler Unterstützung in ihrer Rollenklärung erfahren, das Gemeinschaftsgefühl gestärkt und die derzeitige Klassensituation reflektiert werden. Ein Schwerpunkt kann dabei der Umgang mit Konflikten  oder das Verhältnis von Jungen und Mädchen sein (weitere thematische Ausrichtungen sind möglich).


Weitere Angebote, z.B.

  • Meditationen in der Fasten- und Adventszeit
  • Gottesdienste

 

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen