Schulorchester

 

Ansprechlehrer:  Herr Peter Hahn
Termin:  Freitag, 7. und 8. Stunde
Ort:  Musiksaal 1

Beschreibung:

Jeden Freitagnachmittag treffen sich mehr als zwei Dutzend hochmotivierte junge Musikerinnen und Musiker aller Klassenstufen mit ihrem Leiter, Herrn Peter Hahn, zur gemeinsamen Orchesterprobe.
Die meisten von ihnen spielen ein Streichinstrument (Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass), aber alle anderen Instrumentengruppen sind – wie in einem großen Sinfonieorchester üblich – in kleinerer Zahl natürlich auch vertreten und wichtig: Holz- und Blechbläser, Spieler von Schlag- und Tasteninstrumenten. Denn:
„Wenn alle erste Violine spielen wollten, würden wir kein Orchester zusammenbekommen“. (Robert Schumann)

Wenn die Instrumente ausgepackt und gestimmt sind, werden die Noten auf‘s Pult gelegt: Mal liegen da klassische Stücke, wie Musik von Bach oder Brahms, mal Modernes mit Schlagzeug und E - Bass. Auch Filmmusik gehört zu unserem Repertoire. Wir proben anspruchsvollere und auch einfachere Stücke, damit für jedes Leistungsniveau und auch jeden Geschmack etwas dabei ist.
Aktuell wagen wir uns gerade an einen Klavierkonzertsatz von Joseph Haydn heran, der zusammen mit einem zeitgenössischen Stück von Ludovico Einaudi im nächsten Schulkonzert vorgestellt werden soll.
Hören kann man uns übrigens in der Regel bei Schulveranstaltungen, wie Feierlichkeiten und Konzerten. Aber auch außerhalb der Schule übernehmen wir gelegentlich Auftrittsverpflichtungen.
Zur Vorbereitung des nächsten Konzerts fahren wir – wie in jedem Jahr – zu einem Probewochenende in die Jugendherberge. Dort wird dann fleißig geübt und an den Feinheiten geschliffen. Daneben wird aber sicher auch noch Zeit für gemeinsame Aktivitäten jenseits der Proben sein.
Wer Interesse hat, mitzuspielen, ist herzlich eingeladen, bei uns vorbeizuschauen. Voraussetzung für alle, die mitmachen wollen, ist, dass sie ihr Instrument besitzen und von einem Instrumentallehrer unterrichtet werden - bzw. wurden.


Abschließend eine Orchester-Weisheit:
Ein Dirigent schimpft bei einer Probe über den Klang des Orchesters. Immer lauter und wütender werden seine Worte, so lange bis das Orchester einmal komplett den Einsatz verweigert. Darauf erklärt der Konzertmeister dem überraschten Dirigenten: "Sehen sie, so klingt ein Taktstock!"

 

 

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen