Trotz Corona: Festliche Abiturfeier des Peter-Wust-Gymnasiums in der Stadthalle Merzig

50 Abiturientinnen und 39 Abiturienten haben in diesem Jahr am Peter-Wust-Gymnasium erfolgreich die Abiturprüfung abgelegt, die Durchschnittsnote beträgt 2,25. Ein Einser-Abitur schafften 31 Prüflinge, die Traumnote 1,0 wurde sogar viermal erreicht.

In einem feierlichen Rahmen, trotz Abstands- und Hygiene-Maßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie, konnten die Abiturientinnen und Abiturienten des Abiturjahrgangs 2020 den erfolgreichen Abschluss ihrer Schulzeit gemeinsam in der Stadthalle Merzig feiern. Schulleiter Andreas Brust gratulierte den Prüflingen, die trotz widriger Umstände den höchsten Schulabschluss erreicht haben.

In seiner Begrüßungsansprache bedankte sich Brust bei der Landrätin des Landkreises Merzig-Wadern, Daniela Schlegel-Friedrich. Ohne die Unterstützung des Schulträgers wäre dieser feierliche Abend, wie vieles andere in den vergangenen Monaten der Schulschließung, nicht möglich gewesen. Ein weiterer Dank ging an die Stadt Merzig, die durch den Beigeordneten Dr. Manfred Kost vertreten war, für die Hilfe bei der Umsetzung der Feier.

Einen besonderen Gruß richtete der Schulleiter an die Eltern, die aufgrund der Abstandsvorgaben zwar nicht persönlich bei der Feier dabei waren, aber über einen Livestream die Feier am Bildschirm verfolgen konnten. Er dankte den Eltern für viele Jahre der Unterstützung und Kooperation.

Ein weiterer Dank für gute Zusammenarbeit ging an den Schülersprecher Johannes Hoffmann und seine Stellvertreterin Nicole Jager.

Der Schulleiter betonte dann den Anteil der Tutoren und aller weiteren Lehrkräfte an dem Erfolg der Abiturienten. Die zweiwöchige intensive Prüfungsvorbereitung im Anschluss an die Schulschließung habe für die Prüflinge eine besonders wertvolle Hilfe dargestellt.

Brust hob außerdem das besondere Engagement des Schulvereins, vertreten durch den Vorsitzenden Olaf Marquardt, hervor, ohne den die Abiturfeier unter diesen besonderen Bedingungen nicht möglich gewesen wäre.

Eine wertvolle Hilfe bei der Umsetzung des diesjährigen Konzepts der Abiturfeier hätten die Firmen Audio-Check und Inexio geleistet. Ebenso wichtig sei die Unterstützung der Barmer, der Sparkasse Merzig-Wadern, der Bank 1 Saar sowie der Sparda-Bank, die sich mit Sach- und Gelsspenden beteiligt haben.

Dann richtete der Schulleiter den Blick auf die Verantwortlichen innerhalb der Schule, die zum Gelingen des feierlichen Abends beigetragen hatten: die Abteilung Oberstufe mit Herrmann Josef Kraft und Christoph Josten, die Sekretärinnen des PWG, Susanne Kurz und Ulla Schäfer, Musiklehrer Thomas Berger für die Betreuung des musikalischen Rahmens, Eric Paulus für die Planung und Koordination der Feier, den Abiturientinnen und Abiturienten, die sich in den verschiedenen Komitees für das Gemeinschaftserlebnis engagiert hatten.

Brust räumte ein, dass der diesjährige Abiturjahrgang es nicht leicht hatte. Ihnen sei durch die Corona-Pandemie viel Schönes entgangen. Dennoch prophezeite er, dass ein späterer Rückblick auf die Abiturzeit positiver geraten werde als jetzt erwartet. Auch die gemeinsame England-Fahrt in der Klassenstufe 9 sei im Rückblick eine großartige Fahrt mit vielen tollen Erlebnissen gewesen, obwohl wegen eines Terroranschlags der ersehnte Besuch in London ausgefallen war.

Der Schulleiter gratulierte dann erneut zu den hervorragenden Leistungen der Absolventen und mahnte, das Erreichte für sinnvolle Ziele zu nutzen. Der Abiturjahrgang 2020 werde nicht nur als der „Corona-Jahrgang“ in Erinnerung bleiben. Vielmehr zähle er zu der Generation, die mit Demonstrationen für Klimaschutz und gegen Rassismus einen großen Beitrag für die Gesellschaft leiste. Er rief dazu auf, stolz auf dieses Engagement zu sein und Zyniker links -oder auch rechts- liegenzulassen. Mit einem Zitat des ehemaligen US-Präsidenten Obama wünschte er den Abiturientinnen und Abiturienten Mut und Kraft, diesen Weg weiterzugehen: „Change will not come if we wait for some other person or time. We are the person we are waiting for. We are the change.”

"Weit mehr als nur der 'Corona-Jahrgang'" - Schulleiter Andreas Brust bei seiner Begrüßung

Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich knüpfte an die Ausführungen des Schulleiters an. Die große Anzahl der Personen, denen Brust gedankt habe, zeige, wie besonders es sei, eine Abiturprüfung zu bestehen und dies zu feiern. Die Absolventen hätten das Rüstzeug erworben, sich aus einer Vielzahl an Informationen eine eigene Meinung zu bilden und das gesellschaftliche Leben mitzugestalten.

Mit ein wenig zeitlichem Abstand werde den nunmehr ehemaligen Schülerinnen und Schülern bewusst werden, dass die Schulgemeinschaft etwas ganz Besonderes war. Nie mehr werde man eine Gemeinschaft so intensiv erleben wie in der Schule.

Sie wünschte den Abiturienten Mut, Glück und Erfolg auf dem weiteren Lebensweg.

Glückwünsche von der Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich

Auch der Beigeordnete der Stadt Merzig, Dr. Manfred Kost, verwies mit einem Hinweis auf den Film „Die Feuerzangenbowle“ auf die besondere Gemeinschaft, die man in der Schulzeit erlebe. Er übermittelte die besonderen Grüße der Bürgerinnen und Bürger sowie des Bürgermeisters der Stadt Merzig. Es sei ihm eine große Freude, dass es ermöglicht werden konnte, die Abiturfeier in diesem Rahmen zu begehen. Vielen anderen Absolventen sei diese Feier verwehrt geblieben.

Überbrachte die Glückwünsche des Merziger Bürgermeisters: Stadtbeigeordneter Dr. Manfred Kost

Stellvertretend für die Eltern hob der Schulelternsprecher Bernd Dehner deren wichtige Rolle auf dem Bildungsweg ihrer Kinder hervor. Er gab den Abiturienten drei Wünsche mit auf den Weg: die Verwirklichung ihrer Träume in Angriff zu nehmen, den Mut zu Veränderungen zu haben und sich einzumischen.

Wünschte dem Abiturjahrgang den Mut, Träume zu verwirklichen: Schulelternsprecher Bernd Dehner

Für den Abiturjahrgang 2020 blickten Andreas Hoffmann und Johannes Hoffmann auf die vergangene Schulzeit zurück und ließen Höhepunkte Revue passieren, wobei die Englandfahrt noch einmal mit speziellen Anekdoten präsentiert wurde. Einen besonderen Schwerpunkt legten sie dann auf die Zeit der Oberstufe, hierbei auf die Kursfahrten der Tutorkurse nach Holland, zum Gardasee und an die Ardèche.

Mit einer amüsanten Videopräsentation wurden diese besonderen Erlebnisse untermalt.

Gelungener Rückblick auf die Zeit am PWG: Die Abiturienten Andreas Hoffmann und Johannes Hoffmann

Die Tutoren Katja Schmitt und Christian Schmitz hielten die Rede für das Kollegium des PWG. Sie warnten davor, sich auf der Suche nach einfachen Erklärungen von Verschwörungsmythen infizieren zu lassen. Vielmehr sollten die Abiturientinnen und Abiturienten genau das machen, was sie mit dem Ablegen ihrer Abiturprüfung bereits getan haben: ihr Leben selbst in die Hand nehmen und sich nicht dunklen Mächten ausgesetzt sehen.

Gratulierten im Namen des Kollegiums: Katja Schmitt und Christian Schmitz

Nach der Übergabe der Abiturzeugnisse an die 89 Absolventen wurden weitere Auszeichnungen für besondere Leistungen bei den Abschlussprüfungen verliehen. Die Preise wurden vom Schulverein des PWG, dem Bürgermeister der Stadt Merzig, der Sparkasse Merzig-Wadern, der Barmer GEK sowie mehreren Fachgesellschaften gestiftet.

Im musisch-künstlerischen Bereich wurden Annabel Knaf (Bildende Kunst), Julia Helfen, Elena Wonner und Lena Haßdenteufel (Musik) ausgezeichnet, in den Gesellschaftswissenschaften erhielten Elena Wonner (Erdkunde), Nick Lohmann (Geschichte) und Lea Steinel (Politik) Buchgeschenke für beste Leistungen. Für seine überragenden Leistungen im Fach Sport wurde Maximilian Reinardt geehrt. Hervorragende Leistungen in den Fremdsprachen erzielten Elena Wonner (Französisch), Ina Starniske (Englisch), Lea Steinel (Spanisch) und Florian Selzer (Latein). Sie erhielten aus den Händen des Beigeordneten der Stadt Merzig, Dr. Manfred Kost, den traditionellen Preis des Bürgermeisters der Stadt Merzig.

Im Fach Mathematik gab es gleich zwei Preisträger, nämlich Linus Jäger und Tim Holzwarth, für das Fach Informatik wurde Tobias Thielen geehrt. Der Preis für besondere Leistungen im Fach Biologie ging an Lena Maurer, in Chemie an Anna Spanier und in Physik an Tim Holzwarth.

Für ihr besonderes Engagement für die Schulgemeinschaft wurden der Schülersprecher Johannes Hoffmann sowie seine Stellvertreterin Nicole Jager geehrt.

Den renommierten Scheffel-Preis für die beste Leistung im Fach Deutsch erhielt Julia Helfen, der Kleine Peter-Wust-Preis ging an Annabel Knaf.

Die PWG-Scheffel-Preisträgerin 2020: Julia Helfen

Für die beste Gesamtleistung, die Traumnote 1,0, wurden Lea Steinel, Tim Holzwarth, Ina Starniske und Elena Wonner ausgezeichnet.

Die musikalische Umrahmung des Abends durfte in diesem Jahr nur reduziert gestaltet werden. Schweren Herzens bat Musiklehrer Thomas Berger die Anwesenden, bei dem Lied „Wir sind Freunde“, das von Annabel Knaf, Elena Wonner und Björn-Luca Zwer vorgetragen wurde, wegen der Pandemie-Auflagen nicht mit einzustimmen. Gelungene Soli präsentierten Tobias Steuer an der Trompete („My song“), Elena Wonner/ Querflöte („Russisches Lied“).

Den musikalisch ebenfalls sehr überzeugenden Abschluss der gelungenen Feier bildete ein temporeiches Michael Jackson-Medley mit Jana Haßdenteufel (Violine) und Tim Holzwarth (Cajón) mit dem musikalischen Leiter, Musiklehrer Thomas Berger, am Flügel.

 Bezugskurs Frau Bock

Bezugskurs Frau Louis-Barthel (in Vertretung betreut durch Herrn Dr. Mergen)

Bezugskurs Herr Dr. Mergen

Bezugskurs Frau Marx

Bezugskurs Frau Schmitt

Bezugskurs Herr Schmitz

Versprechen eingelöst: Elena Wonner, Björn-Luca Zwer und Annabel Knaf singen bei der Abiturfeier noch einmal "Wir sind Freunde"

Ausgezeichnet für beste Leistungen im Fach Geschichte: Nick Lohmann

Abitur-Traumnote 1,0 und beste Leistung im Fach Politik: Herzlichen Glückwunsch, Lea Steinel!

Bestmögliche Abiturnote 1,0 und beste Leistungen im Fach Musik (zusammen mit Jana Haßdenteufel und Julia Helfen): Elena Wonner

Gratulation vom Schulleiter für die Bestleistung im Fach Sport: Maximilian Reinardt

Florian Selzer (Bestleistung Latein) erhält den "Preis des Bürgermeisters" für besondere Leistungen in den Sprachen, genauso wie Ina Starniske (Englisch), Lea Steinel (Spanisch) und Elena Wonner (Französisch)

Ehrung für die beste Leistung im Fach Physik: Tim Holzwarth

Gruppenfoto der Abiturientinnen und Abiturienten, die für besondere leistungen und besonderes Engagement für die Schulgemeinschaft ausgezeichnet wurden

Moderierte die Vergabe der Auszeichnungen: Oberstufenkoordinator Christoph Josten

 Die Besten des Abiturjahrgangs 2020 - ganz rechts: Lena Maurer - geehrt für die besten Leistungen im Fach Biologie

Mehrfach ausgezeichnet: Julia Helfen (erhält hier die Glückwünsche zum Scheffelpreis)

Verdiente Anerkennung für besondere Leistungen: Ina Starniske, Maximilian Reinardt, Lea Steinel, Florian Selzer, Annabel Knaf, Johannes Hoffmann, Tim Holzwarth und Julia Helfen (von links)

Die Besten von rechts: Jana Haßdenteufel, Tobias Thielen, Tim Holzwarth, Linus Jäger, Elena Wonner, Nicole Jager (hinten, verdeckt), Julia Helfen, Ina Starniske, Annabel Knaf, Florian Selzer, Lea Steinel, Maximilian Reinardt

Tobias Steuer - Trompetensolo zum Auftakt der Feier ("My Song")

Elena Wonner und Thomas Berger begeisterten an Querflöte und Flügel

Wunderbarer musikalischer Abschluss mit Solistin Jana Haßdenteufel

Finale furioso mit einem Medley berühmter Songs von Michael Jackson (mit Thomas Berger - Flügel, Tim Holzwarth - Cajon, Jana Haßdenteufel - Violine)

Anmerkung: Leider konnten hier nicht alle Personen, die auf der Bühne einen besonderen Moment erlebten, in fotografischer Form gezeigt werden. Teils standen sie mit dem Rücken zur Kamera, teils sorgten schwierige Licht- und Abstandsverhältnisse dafür, dass die Qualität der Fotos litt. Wir bitten um Verständnis.

Ein großes Dankeschön an Christian Schmitz und Eric Paulus für die vielen schönen Fotos und für das Fotografieren unter erschwerten Bedingungen!

 

 

 

 

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen