PWG-Leichtathletinnen gewinnen das Landesfinale und lösen Berlin-Ticket

Die PWG-Jungen der WK III unterliegen im Landesfinale knapp

Einen Riesenerfolg haben die Leichtathletinnen  des Peter-Wust-Gymnasiums der WK III im Landesfinale Leichtathletik des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ erzielt: Mit großem Vorsprung wurden sie in tropischer Hitze in Saarbrücken Landesmeisterinnen und dürfen sich nun über ihre Teilnahme am Bundesfinale von „Jugend trainiert“ in Berlin freuen. Mit 311 Punkten Vorsprung distanzierten die Mädchen die Zweitplatzierten vom Gymnasium am Rotenbühl  Saarbrücken nach einem starken Wettkampf überraschend klar.

Landesmeisterinnen mit insgesamt 6614 Punkten wurden Julia Schulligen, Leandra Latz, Luisa Bürner, Milena Tinnes, Emma Becker, Anna Roth, Nele Weiand, Anna Becker, Jana Berndt, Alischa Schröder und Martha Nickels.

Ganz knapp an der Sensation vorbei schrammten die PWG-Jungen der WK III. Trotz zweier kurzfristiger Ausfälle zeigte das Team einen großartigen Wettkampf und musste sich letztlich mit einem knappen Rückstand von nur 78 Punkten dem Albert-Schweitzer-Gymnasium Dillingen geschlagen geben.

Das PWG gratuliert den Athletinnen und Athleten und den Betreuungslehrkräften Anne Reidenbach, Pascal Bach und Michael Berndt ganz herzlich zu diesen tollen Leistungen!

Landessiegerinnen mit Berlin-Ticket: Die PWG-Leichtathletinnen der WK III

 

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews