„Jugend debattiert“: Hochklassiges Schulfinale am PWG

Am PWG hat mit dem diesjährigen Schulfinale des Wettbewerbs „Jugend debattiert“ am Mittwoch, dem 12. Februar 2020, die Wettbewerbssaison begonnen. Aus dem Schulfinale der Sekundarstufe I gingen Alina Schreiber (Klasse 9al) und Lisa Brachmann (Klasse 8al) als Erst- und Zweitplatzierte hervor. Damit werden sie das PWG beim Regionalverbundsfinale am 11. März 2020 am Gymnasium am Stefansberg in Merzig vertreten.

Die Schülerinnen und Schüler debattierten zum Thema „Sollen Innenstädte für große Geländewagen (SUV) gesperrt werden, wobei sowohl die Pro- als auch die Contraseite die Jury mit hochwertigen Argumenten vor eine schwere Aufgabe stellte.  

Die betreuenden Lehrkräfte am PWG, Sandra Kreutzer-Jacob und Julia Mosbach, wurden unterstützt von Elena Wonner und Anabel Knaf (Kursstufe 12), die beide auf viele Jahre Wettbewerbserfahrung zurückblicken können und das PWG ebenfalls als Schülerjurorinnen beim Regionalverbundsfinale vertreten werden.

Ziel des renommierten Wettbewerbs ist es, qualifiziertes Mitreden und Mitgestalten in der Demokratie zu fördern. Jedes Jahr wird rund 200 000 Schülerinnen und Schülern in der gesamten Bundesrepublik die Möglichkeit geboten, das Debattieren zu erlernen. Nach Altersgruppen geordnet können sie anschließend am Debattier-Wettbewerb teilnehmen. Den Debattantinnen und Debattanten wird dabei nicht nur eine umfangreiche Vorbereitung abverlangt, sondern auch das Einüben und Einhalten strenger Wettbewerbsregeln, was am PWG neben dem Deutschunterricht in der eigens eingerichteten AG „Jugend debattiert“ trainiert wird.

Die Schulgemeinschaft wünscht Alina und Lisa eine interessante Vorbereitungszeit und allen Teilnehmenden viel Freude und Erfolg beim Regionalverbundsfinale!

(Fotos folgen)

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen