Erfolgreich im Team und SOLO beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2017

Beim diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen konnten mehrere Teams des PWG die Landesjury überzeugen, und das in gleich drei Sprachen. Die erfolgreichen Wettbewerbteams und die erfolgreichen Einzelteilnehmer wurden in einer Feierstunde im Bildungsministerium ausgezeichnet.

In der Spanisch-AG unter der Leitung von Silke Bock entstanden gleich zwei Beiträge. Die Schülerinnen und Schüler produzierten einen Film und ein Hörspiel und wurden jeweils mit einem 3. Platz ausgezeichnet. Besonders hervorzuheben ist dabei, dass Alea Thieser, Viviane Tänzer und Jasmin Leick (Klassenstufe 9) sowie Oliver Maas und Lorenz Thieltges (Klassenstufe 10) bereits im vergangenen Jahr erfolgreich waren und in diesem Jahr mit der Filmfortsetzung Viaje al extranjero - el gran reencuentro erneut einen Preis gewinnen konnten. Dabei geht es um das Verhältnis zwischen den internationalen Teilnehmerinnen eines Feriencamps und den dortigen Animateuren, welches sich zunächst schwierig gestaltet.

Jessica Hurth, Jasmin Prim und Hannah Alexander (ebenfalls Klassenstufe 10) produzierten ein Hörspiel mit dem Titel El hombre con el sombrero. In einem Café unterhalten sich drei Schülerinnen über das mysteriöse Verschwinden ihrer Lehrerin. Im Klatsch- und Tratschwahn spinnen sie sich die verrücktesten Verschwörungstheorien zusammen. Ein mysteriöser Hutträger am Nachbartisch gibt der Geschichte am Ende eine unerwartete Wendung...

Mit ihrem englischsprachigen Film The crazy building contractors über einen chaotischen Hausbau gewannen Martha Nickels, Anna-Lena Horf, Emma Leick, Raphael Matt, Laura Jeschke, Sarah Müller, Alexa Riplinger und Katherina Poß einen hervorragenden 2. Preis. Die Siebtklässler zeigten großen Einsatz und Humor bei ihrem Dreh auf einer echten Baustelle.

Auch Schülerinnen der DELF-AG unter Leitung von Anna Bresser waren mit ihrem Film erfolgreich und erreichten mit La nouvelle in der Kategorie Französisch einen tollen 2. Platz. In ihrem Beitrag erzählen Emilia Alizada, Anna Coniglio, Jasmin Gratz, Lena Matura, Marie Pangoup-Heuntang, Franziska Heinz und Alina Schreiber (Klassenstufe 6) von den Startschwierigkeiten einer deutschen Schülerin an ihrer neuen Schule in Frankreich nach einem Umzug.

Diese Gruppe wurde in der Endphase beim Filmdreh und -schnitt tatkräftig unterstützt von Nils Jung und Jakob Schuster, welche aktuell in Klassenstufe 11 das Seminarfach Film belegen.

Alle Teams entwickelten die Story für ihre Drehbücher selbst, lernten ihre Texte und Rollen und kümmerten sich um Kostüme, Kulissen und Drehtermine. Außerdem galt es, ein ansprechendes Drehbuch zu gestalten, das zusammen mit dem Film eingereicht werden sollte. Insbesondere kurz vor Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge bedeutete das viel zusätzliche Arbeit für alle Beteiligten.

Daher ist es umso erfreulicher, dass nun alle teilnehmenden Gruppen des PWG im Rahmen der von der Landesbeauftragten Gudrun Drießler organisierten Preisverleihung im Bildungsministerium geehrt wurden und Urkunden, Geld- und Sachpreise von Minister Commerçon in Empfang nehmen konnten.

Neben den Teams war Justin Wolf (Klassenstufe 10) im SOLO-Wettbewerb Englisch sehr erfolgreich. Er löste sowohl zu Hause als auch in der Klausur anspruchsvolle Aufgaben und stellte seine Sprachkompetenz unter Beweis. Dafür wurde im Rahmen der Preisverleihung auch er von Minister Commerçon mit einem 2. Preis ausgezeichnet.

Das PWG gratuliert allen Gewinnerinnen und Gewinnern ganz herzlich!

 

Erfolgreich im Fremdsprachenwettbewerb am Start: Schülergruppe des PWG mit den betreuenden Lehrerinnen Silke Bock und Anna Bresser

Ausgezeichnet: Die Spanisch-AG des PWG mit Bildungsminister Commercon

2. Platz im SOLO-Wettbewerb: Justin Wolf erhält seine Urkunde

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews