„Tag der Klassengemeinschaft“ unterstützt Eingewöhnung am PWG Merzig!

Um einen gelungenen Übergang der Grundschüler zum Peter-Wust-Gymnasium Merzig (PWG) zu gewährleisten, setzt die Schule auch weiterhin auf ihr bewährtes pädagogisches Konzept. Unter den vielfältigen Unterstützungsmaßnahmen kommt dem „Tag der Klassengemeinschaft“ besondere Bedeutung zu. Diese Veranstaltung wurde zu Beginn dieses Schuljahres für jede der fünf Eingangsklassen von Religionslehrerin und Schulseelsorgerin Katja Neff in Zusammenarbeit mit dem Jugendhaus Merzig und dem Schoolworker des PWG durchgeführt. Damit möchte das PWG für die Fünftklässler „Brücken bauen“ und aktiv ihre Eingewöhnung fördern.

Damit die bisherigen Grundschüler sich mit dem PWG als ihrem wichtigen Lern- und Lebensort für die nächsten Jahre vertraut machen und schon erste Kontakte zu künftigen Mitschülern knüpfen können, fand schon vor den Sommerferien ein „Kennenlerntag“ an der Schule statt. Das hilft den Neuen, mögliche Ängste vor dem Übergang schon vor den Sommerferien abzubauen. Zu Beginn des Schuljahres erfolgte eine herzliche Aufnahme in die PWG-Schulgemeinschaft. In traditioneller Form wurden auch in diesem Jahr am ersten Schultag die neuen Fünftklässler in der Aula von ihren Mitschülern und Lehrkräften mit einem kräftigen Applaus begrüßt.
Der „Tag der Klassengemeinschaft“, dessen Konzeption und Durchführung bei PWG-Schulseelsorgerin Katja Neff liegt, dient dem besseren Kennenlernen der neuen Mitschülerinnen und Mitschüler und der Herausbildung einer guten Klassengemeinschaft. Zunächst fand eine gemeinsame Wanderung der einzelnen Fünferklassen mit ihren Klassenlehrern statt. Im Zentrum des „Tages der Klassengemeinschaft“ stand anschließend ein interessantes Programm mit Kennenlern- und Kooperationsaktivitäten. Spielerische Formen dominierten, wobei Kommunikationsfähigkeit und Teamgeist stets gefragt waren. Die Spiele und Aktivitäten zum besseren Kennenlernen und zur Herausbildung einer lebendigen und solidarischen Klassengemeinschaft stießen bei den Schülerinnen und Schülern auf lebhaftes Interesse und großes Engagement. Daher war der „Tag der Klassengemeinschaft“ eine gelungene Investition in starke Klassengemeinschaften und ein gutes Lernklima am PWG Merzig.
Abgerundet wird das PWG-Konzept für einen erfolgreichen Übergang zum Gymnasium mit interessanten Informationsabenden für die Eltern und Erziehungsberechtigten. Um diese mit sinnvollen Informationen und wertvollen Ratschlägen in der anspruchsvollen Umbruchphase zu unterstützen, führte das PWG daher zu Beginn dieses Schuljahres erneut sog. „Elternseminare“ durch. Informiert wurde hierbei über die die grundlegenden Ziele und Inhalte des Unterrichts in der Orientierungsstufe. In mehreren Vorträgen ging es um den „Deutschunterricht in der Orientierungsstufe“, den „Fremdsprachenunterricht in der Orientierungsstufe“, den „Mathematikunterricht in der Orientierungsstufe“ und die „Naturwissenschaftlichen Wettbewerbe“. Die Didaktik-Leiterin der Schule, Marion Licht, präsentierte außerdem das PWG-Konzept „Lernen lernen in der Orientierungsstufe“. Die Veranstaltungen machen deutlich, dass auch der Kooperation mit den Eltern am PWG ein hoher Stellenwert zugemessen wird, um den Schulerfolg der Schülerinnen und Schüler zusätzlich zu fördern.
Aufgrund der sehr positiven Erfahrungen will das Peter-Wust-Gymnasium auch für künftige Fünftklässler „Brücken bauen“ und ihren Übergang zum Gymnasium mit vielfältigen Maßnahmen unterstützen.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews